VW KÄFER

BAUJAHR 1950 – 1131 CM3

25 PS / 18 KW – 105 KM/H

4 ZYLINDER BOXER

Die Entscheidung 1946 eine zivile Produktion aufzubauen und den Volkswagen Typ 1 in Serie zu fertigen, ist der Ausgangspunkt einer einmaligen Erfolgsgeschichte.

Unter der inoffiziellen Bezeichnung „Käfer“ wird der Typ 1 auf der ganzen Welt so populär wie kein anderes Automodell.

Auch in punkto Produktionsdauer und Stückzahl ist er ein Spitzenreiter: Erst nach mehr als 21,5 Millionen gebauten Einheiten, darunter 15,8 Millionen aus deutscher Produktion, stellt Volkswagen erst im Juli 2003 die Fertigung des VW Käfers in Mexiko ein.

Der Spitzname entstand in Anspielung auf das zweigeteilte kleine Heckfenster mit Mittelsteg, das entfernt an eine Brezel erinnert. Im März 1953 wurde das „Brezelfenster“ durch ein einteiliges, ovales Heckfenster ersetzt.

BREZELKÄFER

DER ERSTE VOLKSWAGEN

VW Käfer Brezel
Video abspielen

Der Brezelkäfer gilt als beliebtes und gesuchtes Modell. Ist seine Karosserieform doch die älteste aus der Käfer Serienproduktion.