Spielzeug

Bewegt

Ausgewählte Stücke aus unserem ACHTER

Unser Kurator gibt spannende Einblicke in ausgewählte Exponate aus unserer Blechspielzeug-Sammlung und verrät jede Menge Hintergrundwissen. Freuen Sie sich auf immer neue Highlights aus dem Traumwerk. Ganz im Detail und für Sie exklusiv.

FAMAG-Garage

FAMAG Autobox für VW Käfer
Video abspielen

Dieses Ei aus Blech ist kein Wohncontainer: Die FAMAG Auto Box ist ein „Maßanzug“, um den Volkswagen Typ 1, der weltweit als “Käfer” bekannt ist, vor Wind, Wetter und unbefugtem Zugriff zu schützen. Anstelle teurer Farbprospekte, baute man kleine Modelle, mit denen man Vertreter auf die Straße schickte, um die Garage den Kunden schmackhaft zu machen.

Man-Da-Rin

Man-da-rin vom Spielzeughersteller Ernst Paul Lehmann
Video abspielen

Während die Sänfte im aufstrebenden Europa des frühen 20. Jahrhunderts längst in Vergessenheit geraten war, spielte der standesgemäße Transport wichtiger Persönlichkeiten im fernen China noch immer eine wichtige Rolle. Der Spielwarenhersteller Ernst Paul Lehmann als scharfer Beobachter erkannte hier ein Motiv für ein exotisches Spielzeug.

Das Ruderboot

Video abspielen

In den ersten Jahrzehnten des 20. Jahrhunderts war Rudern ein beliebter Breitensport. Es wurden unzählige Regattavereine gegründet.
Dieses Ruderboot der Nürnberger Bing-Werke begeistert uns heute vor allem durch seine technische Finesse. Der Ruderer bewegt sich vorbildgetreu und treibt das Boot zügig durch das Wasser.

Der Gordon Bennett Rennwagen

Gordon Bennett Rennwagen
Video abspielen

Hier steht er: Der Meilenstein internationaler Automobil-Renngeschichte. Die Spielzeugfirma Günthermann hat die Bedeutung des ersten deutschen Gordon-Bennett-Rennens im Jahr 1904 sehr schnell erkannt und den markanten, heute sehr gesuchten Rennwagen als Spielzeug in verschiedenen Größen entwickelt.

Der Märklin Centralbahnhof

Video abspielen

Der Märklin Centralbahnhof von 1910. Ein echtes Highlight zur damaligen Zeit: Mit Telegrafenanschluss, überdachtem Wartebereich draußen, einem Wartesaal im Inneren des Bahnhofes, einer imitierten Uhr an der Fassade und einem Fahrkartenschalter. Die Kerzen rücken den Zentralbahnhof ins rechte Licht.

Ausflugsziel, Erlebnis-Ausstellung, Gesamtkunstwerk.
Das Traumwerk ist all das und mehr. Entdecken Sie es für sich.